Co-Pädagoge Kenai

Liebe Leser,

seit Februar begleitet uns Tag aus und Tag ein unser neuer Mitarbeiter Kenai. Der Appenzeller Mischlingshund ist mit 3 Monaten zu uns gekommen und startet mit unserer Mitarbeiterin eine Ausbildung zum Co-Pädagogen.

8

Wir erweitern unsere Konzeption, um einen für uns sehr wichtig gewordenen Punkt, mit der tiergestützte Pädagogik.

Kurz möchten wir Euch den Grundgedanken der tiergestützten Pädagogik näherbringen, um die Wichtigkeit dieser konzeptionellen Erweiterung zu verdeutlichen.

In unabhängigen empirischen Studien von Psychologen, Biologen und Ethologen wurde eindeutig nachgewiesen, dass Kinder, die mit Tieren aufwachsen durften, ein insgesamt besser strukturiertes und sozial wirksameres Verhaltensrepertoire aufwiesen, als jene Kinder ohne Tiere. Im Zusammenhang mit Tieren werden also Lernprozesse im sozial-emotionalen Bereich, die zwischenmenschliche Kommunikation, soziale Fähigkeiten insgesamt und nicht zuletzt das Verantwortungsgefühl gestärkt. Alles Dinge, die heute oft zu kurz kommen und weshalb Tiere eine wichtige Stütze in der täglichen Arbeit mit den Kindern darstellen. Im Bereich der Pädagogik tragen Tiere zur Sinnesförderung, der Förderung der sozialen und kognitiven Kompetenz sowie der lebenspraktischen Erfahrungen bei, wobei besonders der soziale Bereich hervorzuheben ist (z.B. Mitgefühle, sensibler Umgang, Rücksichtnahme, Verantwortung).

Wir freuen uns auf eine spannende und erlebnisreiche Zeit mit unserem neuen Kollegen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s